Über uns

B.I.E.K. bedeutet Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation und hat seinen Sitz in Bensheim.

Inhaberin ist Silvia Duske

Mehr Infos dazu: https://www.biek-ausbildung.de

Gemeinsam mit dem bisherigen Hotel-Team wird B.I.E.K. die Kunden des Seminarhotels Odenwald künftig betreuen. Dabei sind Ihre Ansprechpartner für Buchungen und Reservierungen die Mitarbeiter*innen von B.I.E.K. in Bensheim.
Vor Ort wird unser Mitarbeiter Carsten Hammes für alle organisatorischen Fragen Ihr Ansprechpartner sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQi5JLkUuSy4gLSBCZXLDvGhyZW5kIC0gQmV3ZWdlbmQgLSBNb3RpdmllcmVuZCIgd2lkdGg9IjExNDAiIGhlaWdodD0iNjQxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkLzFQUkczVTFYUXFzP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Das B.I.E.K. existiert seit mehr als 20 Jahren und hat sich auf Seminare und Ausbildungen im Bereich der psychischen Gesundheit spezialisiert. Hierzu zählen Ausbildungen zum Burn-Out Berater, Entspannungstrainer, Resilienztrainer, Achtsamkeits Trainer etc. Neben den Trainer Ausbildungen bietet das B.I.E.K. Seminare im Bereich von Yoga, Achtsamkeit, Gewaltfreie Kommunikation, QiGong, Resilienz, Kommunikation etc., die in vielen Bundesländern als Bildungsurlaub anerkannt sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iU2lsdmlhIER1c2tlIC0gTWVpbiBMZWJlbiIgd2lkdGg9IjExNDAiIGhlaWdodD0iNjQxIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0Z3dFphN1ZYRGRZP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

“Wir haben im Herbst 2021 das Seminarhotel Odenwald als neuer Betreiber übernommen. So eine Übernahme unter laufenden Betrieb hat viele Schwierigkeiten und auch Fallstricke und geht natürlich auch nicht von heute auf morgen

Frau Bergholz hat das Seminarhotel in 15 Jahren mit viel Herz geführt und hinterlässt viele Stammkunden, die sich in den den Räumen immer sehr wohl gefühlt haben. Dieses Erbe haben wir nun übernommen und erleben viel Freude und natürlich auch die Last, die vielen Erwartungen und Wünsche zu erfüllen.

Neue Besen kehren nicht besser, sondern anders. So möchten wir uns Ihnen als unsere Gäste vorstellen. Ihnen in aller Offenheit unsere Gedanken, Plänen und Visionen der nächsten Jahre vorstellen, und Sie vielleicht auch im Vorfeld um Geduld bitten, wenn nicht alles sofort 100% funktioniert.

Rückblick: Ich habe B.I.E.K. vor 20 Jahren ins Leben gerufen und hatte die Idee und die Vision, Menschen dabei zu unterstützen, ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Viele Ideen habe ich umgesetzt, einige haben sich verändert, manche Ideen habe ich auch wieder fallen lassen. Aber ich kann auf über 60.000 Seminar Teilnehmner*innen zurückblicken, die ich und meine Mitarbeiter*innen auf ihrem Weg zu einem zufriedeneren Leben begleiten durften.

Wir sind dabei nicht nur Seminaranbieter sondern auch Konzeptentwickler.

Viele unsere Konzepte sind zertifiziert und von den Krankenkassen anerkannt und einige Seminare im Burnout Bereich sind auch einzigartig im deutschsprachigen Raum.

In den letzten Jahren haben wir uns von einem Ein-Frau Unternehmen zu einen deutschlandweit agierenden Seminarbetrieb entwickelt. In der Verwaltung arbeiten sieben Mitarbeiter*innen daran, dass die Seminare gut organisiert sind, und über 30 Dozenten geben Ihr Wissen und Herz an unsere Teilnehmer*innen weiter.

Doch war meine Vision nicht nur Seminare zu geben. Ich wollte und will mit meiner Arbeit ein Stück dazu betragen, die Welt, das Miteinander friedvoller, achtsamer und intensiver zu gestallten. Das ist die Antriebsfeder für mein Arbeiten und auch für das Durchhalten in schwierigen Zeiten.

Diese Vision lebe ich nicht nur in unseren Seminaren, sondern bin auch überzeugt, dass es in der modernen Arbeitswelt möglich ist.

So möchte ich mich von alten hierarchischen Strukturen verabschieden und mit meinen Mitarbeiter*innen und Seminarteilnehmer*innen eine Begegnung auf Augenhöhe erreichen.

Papier ist da geduldig und es sind natürlich einige Werkzeuge notwenig, um die auch in dem Alltag umzusetzen. Da zugehören auf alle Fälle eine friedvolle, gewaltfreie Kommunikation, die natürlich eine freudvolle und gewaltfreie Gedankenwelt voraussetzt.

Dies könnte ich natürlich jetzt immer weiter führen. Ich möchte damit aufzeigen, dass es ein Prozess ist, an dem alle, die beteiligt sind, mitarbeiten dürfen und müssen.

Arbeiten heißt für mich somit auch mit mir wachsen und deswegen arbeite ich einfach gerne. So geht es auch meinem Mann, den ich bisher noch gar nicht erwähnt habe, der  mich jedoch in den letzten Jahren immer mehr im Hintergrund begleitet hat und mitgeholfen hat, das Unternehmen so wachsen zu lassen.

Als wir vor einem Jahr erfahren habe, dass das Seminarhotel Odenwald abgegeben werden sollte, ist bei uns der Unternehmergeist nochmals gewachsen.

In den letzten letzten Jahren waren wir in so vielen Seminarhäusern zu Gast. Natürlich schaue ich mir jedes Haus nochmals anders an, als die meisten Teilnehmer*innen, und ich kreiere natürlich in meinem Kopf den idealen Platz, um mit Menschen eine tolle Seminarzeit zu verbringen.

Wir haben uns entschieden, mit Juliane Bergholz diesen Weg zu gehen und mußten feststellen, dass es da zunächst einige Hindernisse gab und gibt, um dies zu verwirklichen.

Aktuell, im Herbst 2021, sind wir in der „heißen“ Phase der Übernahme. Wir lernen die aktuellen Veranstalter kennen, Strukturen müssen angepasst werden und wir möchten natürlich, dass dieses Seminarhaus unsere Vision eines friedvollen und achtsamen Lebens und Arbeiten sichtbar trägt. Und wir merken, das alles seine Zeit braucht, dass wir Vertrauen aufbauen wollen, zu den Mitarbeiter*innen und den Veranstalter*innen.

So einfach überstülpen funktioniert nicht. Wir wollen die Menschen um uns herum mitnehmen auf diesem neuen Weg. Wir schätzen das Werk von Juliane sehr, jedoch sind uns manchen „Schuhe“, die uns hinterlassen worden sind, zu groß und auch zu klein. So werden wir Dinge auch verändern, andere Akzente setzen und andere Strukturen im Hintergrund aufbauen, damit sich alle Beteiligten wohl dabei fühlen.

So wünschen wir uns von Herzen, dass auch Sie als Veranstalter und Gast in unserem Haus diese Veränderungen als Chance für alle Beteiligten sehen, überalterte Strukturen zugunsten neuer Ideen zu überdenken und auch zu etablieren.

Lassen Sie uns in Kontakt kommen und auch bleiben, für eine tolle Zeit im alten „neuen“ Seminarhaus Odenwald

Silvia und Martin Duske